Startseite » Pluspunkt Lebenslanges Lernen

Pluspunkt Lebenslanges Lernen

Das 2. Forum zur Bibliothekspädagogik – Pluspunkt Lebenslanges Lernen, im Januar 2015 in der Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg, war dank großartiger ReferntInnen und TeilnehmerInnen rund um gelungen und inspirierend! Vielen Dank allen, die da waren und so ihren Teil dazu beigetragen haben.

Hella Schwemer-Martienßen und Prof. Dr. Ute Krauß-Leichert

Hella Schwemer-Martienßen und Prof. Dr. Ute Krauß-Leichert

Das 2. Forum war gut besucht

Das 2. Forum war gut besucht

Prof. Dr. Kerstin Keller-Loibl, Prof. Tom Becker und Prof. Susanne Krüger (von links nach rechts)

Prof. Dr. Kerstin Keller-Loibl, Prof. Tom Becker und Prof. Susanne Krüger

Prof. Dr. Ute Krauß-Leichert und Prof. Tom Becker

Prof. Dr. Ute Krauß-Leichert und Prof. Tom Becker

 

 

 

 

 

 

Präsentationen und Fotos vom 2. Forum gibt es in der Mediathek.

Forum Bibliothekspädagogik – deutschlandweites Kooperationsprojekt von vier Medienhochschulen

Organisationsteam HAW-Hamburg

Organisationsteam HAW-Hamburg

Planung und Organisation der Tagung ist ein Gemeinschaftsprojekt von Studierenden und Dozenten verschiedener Medienhochschulen Deutschlands: der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, der Fachhochschule Köln und der Hochschule der Medien Stuttgart. Die Hochschulen kooperierten beim zweiten Forum wieder mit dem Berufsverband Information Bibliothek e.V. und diesmal als Veranstaltungsort mit den Bücherhallen Hamburg. Das Forum soll die Bibliothekspädagogik als Teildisziplin der Bibliothekswissenschaft, als Theorie- und Praxisfeld von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren in Öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken thematisieren. Dabei umfasst Bibliothekspädagogik alle Bildungs- und Vermittlungsaktivitäten von Bibliotheken unter Berücksichtigung pädagogischer und didaktischer Aspekte. Dem Motto „Lebenslanges Lernen“ des zweiten Forums entsprechend waren sieben Vorträge und neun Workshops geplant, die bibliothekspädagogische Themen für Zielgruppen jeden Alters präsentierten.

Mit Vorträgen vertreten waren: Jochen Dudeck, Ulrike Hanke und Thomas Feibel

Jochen Dudeck

Jochen Dudeck

PD Dr. Ulrike Hanke

PD Dr. Ulrike Hanke

Thomas Feibel

Thomas Feibel

Festredner Jochen Dudeck, Vorsitzender der dbv-Kommission für Kinder- und Jugendbibliotheken, stieß mit seinem Eröffnungsvortrag auf offene Ohren. Provozierend, treffsicher und mit philosophischem Unterton fand er die richtigen Worte für den Startschuss der Tagung. PD Dr. Ulrike Hanke, die Teachertrainerin aus Freiburg, überzeugte mit ihrem didaktischen Konzept. Der Journalist, Kinderbuchautor, Medienexperte und aktueller Gewinner der Karl-Preusker-Medaille Thomas Feibel fragte in seinem abwechslungsreichen und amüsanten Vortrag: „Was macht Sinn mit Neuen Medien?“

Studierende mit eigenen Angeboten auf der Tagung

Die Studierenden der Hochschulen Hamburg, Leipzig und Köln waren mit eigenen Vortrags- und Workshop-Angeboten vertreten: „Eine Buchrallye für Kirsten Boie – ein Angebot für Bibliotheken“, „Kundenorientierte Kommunikation mit ‚einfacher Sprache‘ in Bibliotheken“ und „Bibliothekspädagogik im Diskurs – Diskussionsrunde und Worldcafé“.

ReferentInnen HAW Hamburg

ReferentInnen HAW Hamburg

ReferentInnen HTWK Leipzig

ReferentInnen HTWK Leipzig

ReferentInnen Fachhochschule Köln

ReferentInnen Fachhochschule Köln

 

 

 

 

 

 

In der Mediathek können die Präsentationen, Arbeitspapiere etc. nachgelesen und die Fotos zur Tagung angeschaut werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s